Donnerstag, 13. Mai 2021

Cord Beintmann: Reclams Städteführer Stuttgart

  Cord Beintmann:

Reclams Städteführer

Stuttgart

Architektur und Kunst

 

 

Es ist in Stuttgart auch nicht anders als anderswo: Der Stuttgarter kennt in seiner Stadt sein eigenes Viertel, vielleicht, dazu zu großen Highlights und Hotspots. Dann hört es aber schon auf.

Kommt ein Gast, sei es auf Geschäftsreise, sei es als Städtereisender, dann ist das interesse vielleicht groß, die Möglichkeiten, es zu befriedigen, vielleicht eher klein. Stuttgart ist halt nicht München oder Berlin.

Es fehlt also ein seriöser Führer, weitab von denglischen Geschwafel, mit Fakten, auf die man sich verlassen kann. So wie der Reclam Verlag auf seine bewährte Art und Weise jetzt herausgebracht hat.

Architektur vom Feinsten – Weißenhof & Co

Die Schwabenmetropole, übrigens eine badische Gründung, was der gestandene Stuttgarter sicher nicht so gerne hört,  hat die größte Architektendichte in Deutschland – und an sehenswerter Architektur einiges zu bieten, vom Alten Schloss über die Weißenhofsiedlung bis hin zur neuen Stadtbibliothek. Mit seinen Museen, einem renommierten Ballett und einer mehrfach ausgezeichneten Oper ist Stuttgart eine spannende Kunstmetropole. Städtebaulich hat sich in den letzten Jahren viel getan, nicht nur unter dem Hauptbahnhof: Kunstmuseum, Dorotheenquartier, Hotel Silber, StadtPalais …


Blick auf die Umgebung

Ein kurzer Blick nach Norden schließt den Band ab, und so sind auch Ludwigsburg mitsamt seinem Barockschloss und Marbach, u. a. mit dem Deutschen Literaturarchiv, in diesem Städteführer enthalten.


Für alle Interessen

Der Städteführer enthält Informationen zu den wichtigsten Profan- und Sakralbauten und den bedeutendsten Museen, ein Stadtporträt, die Stadtgeschichte in Daten und Besichtigungsvorschläge für ein- und mehrtägige Aufenthalte.
Der Band enthält farbige Innenstadtpläne in den Umschlagklappen, zahlreiche Abbildungen, Stadtteilpläne, Grundrisse, ein Register sowie weiterführenden Literatur- und Internethinweise. Ein praktisches Farbleitsystem im Innenteil ermöglicht eine schnelle Übersicht.

Der Reisende wird sich freuen: Ohne jeden Schnickschnack ist eine Fülle von besten Informationen in einem Kleinformat zusammengepackt. Nicht im Jackentaschenformat, nein, im Hosentaschenformat. Das mache mal einer nach!

Der Inhalt:

Stuttgart – Wirtschaftszentrum und Kulturmetropole

Stadtgeschichte in Daten

Kulturkalender

Rundgänge

Das Zentrum rund um Königstraße, Schlossplatz und Schlossgarten

Vom Rathaus in den Westen und Süden
Der Westen
Der Süden

Der Norden: vom Europaviertel über die Weißenhofsiedlung nach Zuffenhausen
Zuffenhausen und Rot

Vom Osten an den Neckar
Von Bad Cannstatt in die weitere Umgebung

Ludwigsburg und Marbach am Neckar
Ludwigsburg
Marbach am Neckar

Museen in Stuttgart

 Zum Autor:

Cord Beintmann, 1951 in Essen geboren, studierte Germanistik, Politikwissenschaft und Geschichte. 1991–93 arbeitete er bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg als geschäftsführender Redakteur der Zeitschrift Deutschland und Europa. Bis 2017 war er Studiendirektor und Fachberater für Deutsch, Geschichte und Gemeinschaftskunde beim Regierungspräsidium Stuttgart. Er lebt als freier Kulturjournalist und Autor in Stuttgart.

Cord Beintmann: Reclams Städteführer Stuttgart. Architektur und Kunst. 200 Seiten, 21 Farbabbildungen, 6 Karten, Klappenbroschur. Reclam, 2021. ISBN: 978-3-15-014158-8. 12,80 €

Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Sonntag, 18. April 2021

Szadtumrundung Leinfelden-Echterdingen

 Neue Wanderkarte:

Mit Dieter Buck einmal rund um Leinfelden-Echterdingen wandern



Selten gibt es in einer Stadt in Großstadtnähe so viel prächtige Natur und ein solch großes Angebot an Wandermöglichkeiten wie hier in Leinfelden-Echterdingen.

Immerhin ist die Stadt auch einer der gefragtesten Wirtschaftsstandorte. „Wirtschaft, Lebensqualität und Natur findet man auf ideale Weise vereint“, weist Oberbürgermeister Roland Klenk auf die Vorzüge der Flughafen- und Messestadt hin.

Am bekanntesten ist zwar das Siebenmühlental, aber man erwandert rings um die Stadt idyllische Landschaften, weite Felder, immer wieder eine prächtige Sicht und naturnahe Wälder. Dieter Buck: Etwas Besonderes bei Wanderungen ist es immer, wenn die Tour unter einem Thema steht – so wie jetzt die Wanderungen als Stadtumrundung”.

Wanderexperte Dieter Buck, der weit über einhundert Wanderführer geschrieben hat, umrundet Lein-felden-Echterdingen in vier Wanderungen. Das Stadtmarketing fasst diese abwechslungsreichen Touren in einer Wanderkarte mit umfangreichen Informationen zusammen.

Der neue Folder im praktischen DIN-Lang-Format ergänzt die drei Guest-Guides „Idyllisches Siebenmühlental“, „Erfrischende Spaziergänge“ und „Wandern und Radfahren“.

Die in dem neuen Faltblatt vorgestellten vier Abschnitte sind jeweils mit der S-Bahn und dem Buslinienverkehr leicht erreichbar. Da jeder Teil in sich abgeschlossen ist, kann man mit jedem Teilabschnitt beginnen, die Reihenfolge beliebig ändern und auch die Streckenlängen nach Belieben variieren – Bushaltestellen gibt es unterwegs viele. Auch für Einkehrmöglichkeiten ist in den Stadtteilen und im Siebenmühlental gesorgt.

Die Wanderkarte kann beim Stadtmarketing Leinfelden-Echterdingen über e-mail kostenfrei bezogen werden: marketing@le-mail.de. Sie liegt in den Rathäusern Leinfelden-Echterdingens sowie in den I-Punkten in Stuttgart und am Flughafen aus.

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:

Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Sonntag, 4. April 2021

Dieter Buck: Wanderungen für Senioren rund um Stuttgart

 Dieter Buck: Wanderungen für Senioren rund um Stuttgart

35 entspannte Touren zwischen Wäldern und Weinbergen

 


Mit diesem Buch können Senioren Stuttgart und seine Umgebung auf leichten und bequemen Wegen erkunden. Dieser Wanderführer garantiert 35 abwechslungsreiche Wanderungen zu den schönsten und bekanntesten Zielen, aber auch zum einen oder anderen Ort, den man vielleicht noch nicht kennt.

35 mal geht es rund um die baden-württembergische Landeshauptstadt. Außer den prächtigen Wandermöglichkeiten im Stadtgebiet selbst führt der Autor, „Wanderpapst“ Dieter Buck seine Leser ins württembergische Unterland, in den Naturpark Schjönbuch und natürlich auf die Schwäbische Alb

Die Wanderungen sind alle seniorengerecht kürzer gehalten und auch die Höhenunterschiede halten sich in Grenzen. Entlang der Touren findet man gemütliche Einkehrmöglichkeiten, kulturelle Highlights und herrliche Natur. Wandergenuss für jedes Alter. Mit ausführlichen Wegbeschreibungen, Detailkarten und GPS-Tracks zu jeder Tour

Dieter Buck: Wanderungen für Senioren rund um Stuttgart. 35 entspannte Touren zwischen Wäldern und Weinbergen. 160 Seiten, ca. 180 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung. J. Berg, München, 2021. ISBN: 9783862467570. 19,99 €

Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Dieter Buck, Melanie Buck: Waldpfade Stuttgart

 Dieter Buck, Melanie Buck:

Waldpfade Stuttgart

Auf 31 Wanderungen den »Dschungel vor der Haustüre« mit allen Sinnen erleben

 


In der Region Stuttgart rund um die Landeshauptstadt von Baden-Württemberg mit ihren etwa 2,8 Millionen Einwohnern die Natur finden und die Ruhe genießen. 31 Wanderungen und Spaziergänge durch die Waldgebiete in und um Stuttgart, bei denen man die Stadt und ihr Umland neu erleben kann!

„Wanderpapst“ Dieter Buck war wieder unterwegs und mit „im Gepäck“ hatte er seine Tochter Melanie Buck, die als Naturpädagogin und Waldbaden-Coach den Wanderungen den passenden Überbau verleiht. Sie gibt wertvolle Tipps zum Thema Waldbaden und beschreibt praktische Übungen.

Jede Wanderung mit ausführlichen Wegbeschreibungen, wissenswerten Infos, Karten und GPS-Tracks zum Download. Dieses Buch bietet 31 abwechslungsreiche Touren durch die Waldgebiete in und um Stuttgart. In der Stadt selbst erlebt man Waldidylle mit uralten Bäumen rund um die Parkseen, doch auch die benachbarten Gemeinden und Naturparks weisen prächtige Waldgebiete auf. Dass die Naturparks Schönbuch und Schwäbisch-Fränkischer Wald mit in den Wandertipps enthalten sind, ist selbstverständlich.

Die detaillierten Wegbeschreibungen und Zusatzinfos zum Thema Waldbaden garantieren entspannte und unvergessliche Wanderungen. Prächtige Fotos zeigen den Wald von seiner schönsten Seite und GPS-Tracks zum Herunterladen lassen keine Zweifel am Wegverlauf aufkommen.

Dieter Buck, Melanie Buck: Waldpfade Stuttgart. Auf 31 Wanderungen den »Dschungel vor der Haustüre« mit allen Sinnen erleben. 160 Seiten, ca. 200 Abbildungen, Format 16,5 x 23,5 cm, Klappenbroschur mit Fadenheftung.  Bruckmann, München, 2021. ISBN: 9783734319143. 19,99 €.

Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Sonntag, 21. März 2021

Dieter Buck: Genießertouren für Ausgeschlafene in der Region Stuttgart. 24 entspannte Ausflüge mit dem VVS

  Dieter Buck:

Genießertouren für Ausgeschlafene in der Region Stuttgart

24 entspannte Ausflüge mit dem VVS


Vom Albtrauf bis an die Enz, vom Remstal bis ins Heckengäu - der Wanderexperte Dieter Buck hat im Verbundnetz des VVS die 24 schönsten Halbtageswanderungen ausgetüftelt, die allesamt mit dem ÖPNV angesteuert werden können.

Das Beste dabei: Weil die Touren maximal drei Stunden lang sind, kann man vor dem Ausflug gründlich ausschlafen.

Ob in der Landeshauptstadt oder in den Landkreisen Ludwigsburg, Rems-Murr, Esslingen, Böblingen oder Göppingen - mit den Bussen und Bahnen des VVS erreicht man in der Region Stuttgart schnell und zuverlässig auch ohne Auto den Ausgangspunkt seiner Wanderung. Und weil auch die Rückfahrt mit dem ÖPNV erfolgt, sind alle Touren als abwechslungsreiche Streckenwanderungen konzipiert - ein echter Pluspunkt.

 Alles wichtige ist drin:

  • Praktische Hinweise zu Bus- und Bahnverbindungen sowie Taktfrequenzen
  • Detaillierte Karten zu jeder Tour sowie ein VVS-Netzplan
  • Mit GPS-Tracks zum Download
  • Wissenwertes zu Sehenswürdigkeiten am Wegesrand und Einkehrmöglichkeiten

Dieter Buck: Genießertouren für Ausgeschlafene in der Region Stuttgart. 24 entspannte Ausflüge mit dem VVS. 152 Seiten mit 169 Abbildungen, Karten und Fotografien, Klappenbroschur. verlag regionalkultur. ISBN 978-3-95505-232-4. EUR 16,90.

Sie erhalten das Buch im Buchhandel oder hier.

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Dienstag, 16. März 2021

Friederike Ehwald / Andrea Friedel (Hrsg.): Stuttgart zum Verweilen

unbezahlte Werbung 

Friederike Ehwald / Andrea Friedel (Hrsg.):

Stuttgart zum Verweilen

Mit Geschichten die Stadt entdecken

Eine kleine, auch vom Format her, aber feine Reihe im Reclam Verlag ist die Serie von Städten, die anhand von Schriftzeugnissen berühmter Schriftsteller und Persönlichkeiten entdeckt werden können.

Jetzt wurde in einem der Bücher auch Stuttgart vorgestellt. Die Stadt hat somit die Ehre, unter den wenigen bisherigen Ausgaben sich zwischen Berlin, München und Wien einreihen zu dürfen.

Zusammen mit Dichterinnen und Denkern die baden-württembergische Landeshauptstadt zu entdecken bedeutet: Staffel rauf, Staffel runter. Zum Beispiel geht es zur Schillereiche und zum Hölderlinplatz. Wilhelm Raabe erinnert sich an Stuttgart als Metropole der Schokoladenindustrie und George Orwell kommt als Kriegsreporter in die Stadt. Anna Katharina Hahn erkundet den schwäbischen Osten und die Massiven Töne laden zum Cruisen durch die Motorstadt ein. Der SWR ist ein Thema, die berühmte Weissenhofsiedlung ebenfalls; sie wird von Kurt Schwitters beschrieben, der Stuttgarter Trümmerberg Montescherbelino, das Stuttgarter Hutzelmännlein und vieles mehr.

Ob flanierend oder vom heimischen Lesesessel aus – anhand von Romanauszügen, Erzählungen, Gedichten und weiteren literarischen Begegnungen bietet das Büchlein Altbekanntes und lernt, die Stadt einmal mit anderen Augen sehen! Eigentlich ist das Werk ein Muss, nicht nur für Stuttgarter, sondern für Stuttgartreisende und solche die es werden wollen.

Die Reihe:

Der besondere Städte-Begleiter für Flaneure und das perfekte Mitbringsel für alle, die voller Vorfreude auf eine anstehende Reise oder in Erinnerung an die eigene Lieblingsstadt darin blättern wollen! Gestaltet von der Hamburger Künstlerin Katinka Reinke.

Stuttgart zum Verweilen. Mit Geschichten die Stadt entdecken. Hrsg. von Friederike Ehwald und Andrea Friedel. Illustriert von Katinka Reinke. 112 Seiten, Klappenbroschur, Format 11,4 x 17 cm. Reclam. ISBN: 978-3-15-020627-0. 10 €.

Bitte interessierende Links durch Kopieren aufrufen

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter www.dieterbuck.de, auf facebook und in Instagram unter dieter_buck_wanderautor.

Onlinemagazine von mir sind:

Artikel über Reisen und was schön daran ist: http://reisen-und-urlaub.blogspot.com, Artikel über die Welt der Alpen: http://alpen-blog.blogspot.com, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur: http://reisebuecherwanderfuehrer.blogspot.com, Artikel über Baden-Württemberg: http://baden-wuerttemberg-blog.blogspot.com, Artikel über Stuttgart: http://der-stuttgart-blog.blogspot.com, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie: http://stuttgart-schwarz-weiss.blogspot.com.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!

Donnerstag, 14. Januar 2021

Dieter Buck in Aktion mit dem “StadtPalais – Museum für Stuttgart“

 Stuttgarter Bergwelten

Ausstellung „Kesselhöhen“ im Rahmen des Festivals „Stuttgart im Schnee“

 


Das Stadtpalais Stuttgart hatte coronabedingt geschlossen wie alle anderen Museen auch, wollte aber trotzdem seinen Freunden und Besuchern etwas bieten. Und zwar eine Aktion im Freien. Inspiriert durch die fast “gebirgsnahe” Topografie Stuttgarts haben die Ausstellungsmacher die Berge rund um die Landeshauptstadt thematisiert. Und jahreszeitlich passend der erhoffte Schnee gleich mit einbezogen.

 


 

Das Stadtpalais selbst schreibt dazu: “Manchmal gilt es die Perspektive zu ändern, um die Dinge, gerade in Corona-Zeiten, in neuem Licht zu sehen. Einen solchen Perspektivwechsel versucht diese Ausstellung und lässt den Winterblick nicht in die weiße Ferne der Alpen, sondern in die grüne Nähe der Berge rund um Stuttgart gleiten. 


Warum sollten sich nicht auch die Stuttgarter Hügel, ganz den hochalpinen Vorbildern folgend, zu Erlebnisbergen erklären lassen? Denn nicht nur Zugspitze und Watzmann werden mit allerlei Verkehrsmitteln, Wanderwegen und Downhillstrecken erschlossen, sondern auch Bopser, Birkenkopf und der Killesberg. Was im Hochgebirge die Lifte und Gondeln sind, sind in Stuttgart die Busse und Bahnen der SSB. Sie bringen die lauffaulen Erlebnishungrigen auf die Gipfel, im Anschluss kann man auf einem der vielen Wege ins Tal gleiten.



 

Nirgends dürfte der Weg zwischen dem Club in der urbanen Innenstadt und dem einsamen, grün bewaldeten Aussichtsgipfel kürzer sein als in der schwäbischen Landeshauptstadt. 


 

Mit diesem Perspektivwechsel, der die Stuttgarter Berge zu einer Erlebniswelt nach alpinem Vorbild erklärt, wird vielleicht auch die durch Corona eingeschränkte Reisefreiheit etwas erträglicher. Getreu dem Motto „Warum nur in die Ferne schweifen? Sieh, das Gute liegt so nah” möchte die Ausstellung Lust auf die Stuttgarter Bergwelten machen.” Diese Ausstellung fand allgemein zugänglich im Museumsgarten des StadtPalais – Museum für Stuttgart auf der Fläche hinter dem Gebäude zwischen Dezember 2020 und Februar 2021 statt.

Der Wanderführerautor kommt ins Spiel

Die Kuratorin hatte die Idee, mich als bekannten Autor von Wanderführern und Redaktionsleiter von Schwaben Alpin, dem Mitgliedermagazin der Sektion Schwaben des Deutschen Alpenvereins, mit ins Boot zu holen. 


Zuerst ging es nur um die Bitte, ein paar ausgediente Wanderstiefel als Ausstellungsobjekt zur Verfügung zu stellen. Die gab es auch in meinem Keller. Es folgten ein Interview zum Thema “Wandern in Stuttgart”, vor allem natürlich in den “Höhenlagen”, danach ein Filmbeitrag, in dem ich auf den Stuttgarter Birkenkopf wandere. 


 

Derzeit sind die Beiträge leider nur auf Instagram zu finden, denn durch die am Jahresanfang folgenden weiteren Einschränkungen durch die fortschreitende Pandemie konnte das Stadtpalais leider nicht alles so veröffentlichen, wie es ursprünglich geplant war – die Aktion sollte ja schließlich keine Werbung für das unerwünschte “nach draußen gehen” werden. Schade natürlich um die engagierte Arbeit der Mitarbeiter/innen des StadtPalais.


Hier findet man die Beiträge:

https://www.instagram.com/p/CJOi_R4oxv2/

https://www.instagram.com/p/CJa4Oymrhbk/

https://www.instagram.com/p/CJa4Oymrhbk/

https://www.instagram.com/tv/CJOgGbHoRT1/?utm_source=ig_web_copy_link

Link zum StadtPalais:

https://www.stadtpalais-stuttgart.de/festivals/stuttgart-im-schnee-2

Dieter Buck

Besuchen Sie mich auch unter http://www.dieterbuck.de, auf facebook und auf Instagram

Hier finden Sie …

Artikel über Reisen und was schön daran ist, Artikel über die Welt der Alpen, Artikel über Baden-Württemberg, Besprechungen von Reise- und Wanderliteratur, Artikel über Stuttgart, Artikel und vor allem schwarzweiß-Fotos von und über Stuttgart für Minimalisten unter den Freunden der Fotografie; außerdem wird auf den englischsprachigen Blog für Leben und Erleben in Stuttgart und der weiten Welt hingewiesen.

Jetzt auch in der Version für Mobiltelefone!